Thema Arbeit und Familie

Völlig überraschend stehen schon wieder Weihnachten und Silvester vor der Tür. Zeit für gute Ideen im Lokalen – von Weihnachten auf dem Campingplatz bis zum Kater nach der rauschenden Silvesternacht.

Zwei Polizisten stehen Rede und Antwort.
Buchbesprechung

Mittendrin an der Grenze

Oft kommt es nicht vor, dass Polizisten ein Buch schreiben. Dirk Conrads, Philipp Franke und Marcel Hodenius haben es getan. Die drei Polizisten waren auf dem Höhepunkt der sogenannten Flüchtlingskrise im September 2015 im Einsatz an der deutsch-österreichischen Grenze.

Ein Grundschüler beim Lesen.

Die Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU), die am Dienstag vorgestellt wurde, hat ergeben, dass immer mehr Kinder in Deutschland beim Verlassen der Grundschule nicht richtig lesen können.

Videos auf drehscheibe
Selbstversuche

Vom Zirkus ins kalte Wasser

Sie war auf dem Trapez, tauchte durch einen See und schlief bei den Ärmsten der Armen: Worauf es bei einem journalistischen Selbstversuch ankommt, erzählt uns Pamo Roth, Reporterin des Kölner Stadt-Anzeigers.

NEUE VIDEOS
Joanna Stolarek

Das sollten Lokaljournalisten beherzigen, wenn sie über Zuwanderer und Flüchtlinge schreiben, meint Joanna Stolarek, Vorstandsmitglied der Neuen Deutschen Medienmacher.

Matthias Thieme

Das meint Matthias Thieme, Ressortleiter Wirtschaft in der Funke-Zentralredaktion. Nachgefragt.

Logo in Form eines Kreuz auf einem Wahlbogen
Dossier

Wahlen

Musterkonzept

Karte des Wahlkampfs

Yannick Dillinger
Automatisierung des Lokaljournalismus

„Wir möchten unersetzlich werden“

Lorenz Matzat hat mit seinem Text einen wichtigen Punkt angesprochen, auch wenn schon mehr getan wird, als er behauptet, meint Yannick Dillinger, Leiter Digitales der Schwäbischen Zeitung (Ravensburg). Eine Replik.

Noch immer würden viele Lokalzeitungen im digitalen Bereich nicht die Möglichkeiten der ortsbasierten Personalisierung nutzen, meint der Experte Lorenz Matzat.

 

Lorenz Matzat
Stefanie Zenke

Wie funktioniert guter Multimedia-Journalismus? Und kommen auch politische Beiträge an? Ein Gespräch mit Stefanie Zenke, Leiterin der Redaktion „Multimediale Reportagen“ von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten.